INTERVIEW: GEWINNERIN ISABELLE BERICHTET VOM CAMP

Vor dem Samsung Twins Women’s Bike Camp haben wir 1×2 Plätze verlost. Isabelle war die glückliche Gewinnerin und hatte gemeinsam mit ihrer Freundin Andrea ein tolles Wochenende in Flims. Wir haben mal nachgefragt, wie sie zum Biken gekommen ist, was ihr am Camp am besten gefallen hat und was diesen Sommer sonst so ansteht.

Hallo Isabelle! Stell dich doch bitte ganz kurz vor: Alter, Wohnort, Home-Trail, seit wann fährst du schon MTB?

Ich bin 33, wohne aktuell in Zug und seit letztem Sommer ist mein Home-Trail der neu erstellte Zugerberg Trail. Der Trail macht total Spass und man kann sich sogar mit der Zugerberg Bahn hochfahren lassen.

Bevor ich im Sommer 2014 durch Zufall im Whistler Bikepark gelandet bin, wusste ich nicht, dass man auch neben 3m breiten Waldstrassen biken kann 😉 Ich habe in Whistler spontan einen Downhill-Kurs gebucht und war dann nach drei Tagen total erledigt aber happy und mit blauen Flecken übersät mit dem Bike-Virus infiziert.

Isabelle auf dem Runca Trail in Flims

Isabelle auf dem Runca Trail in Flims

Hattest du vorher schon mal an einem der Camps von Caro und Anita teilgenommen?

Im Sommer 2015 habe ich das erste Mal am Camp teilgenommen, dort habe ich übrigens auch Andrea kennengelernt. Seit dann sind wir gute Freunde.

Auf was hast du dich am meisten gefreut? Was wolltest du gerne neu lernen?

Nach einer Schulter OP und ein paar Monaten Bike-Pause konnte ich es kaum erwarten wieder die Trails runter zu fahren. Der Wettbewerbsgewinn von perspactives kam genau im richtigen Zeitpunkt und es war für mich das erste Wochenende wieder auf dem Bike. Mein Ziel war es Sicherheit zurück zu gewinnen und vor allem Spass zu haben. Dank den wertvollen Tipps der Coaches und der super Stimmung habe ich mich sehr schnell wieder wohl gefühlt.

Isabelle, unsere Gewinnerin vom Gewinnspiel, und ihre Begleitung Andrea hatten auch jede Menge Spass!

Wo Isabelle ist, ist Andrea nicht weit.

Es war ja recht schnell klar, dass du deine Freundin Andrea mit zum Camp nimmst. Geht ihr auch sonst immer zusammen fahren? Girls only oder auch zusammen mit Männern?

Andrea und ich wohnen nicht im gleichen Dorf. Wir unternehmen aber oft an Wochenenden etwas zusammen wie Skifahren, Wandern oder eben Biken. Diesen Herbst werden wir zusammen mit ein paar (männlichen) Freunden in Kanada biken gehen. Das Camp war eine super Vorbereitung dafür.

Girls only gibt es aber auch. In Luzern und Zug besteht jeweils eine Bike-begeisterte Mädels-Gruppe, bei diesen ich nach Möglichkeit mitfahre.

Was hat dir am diesjährigen Camp am besten gefallen?

Die frisch geshapten Trails, die lockere und unkomplizierte Stimmung und natürlich die Coaches, welche Vorbild und Freundin gleichzeitig sind.

Andrea auf dem Never End Trail in Laax

Andrea auf dem Never End Trail in Laax

Hast du dich auch mal auf den Icaros getraut und bist eine Runde geflogen? Wie war das für dich?

Das Ding sah sehr interessant aus aber auch ziemlich anstrengend für meine operierte Schulter, deshalb habe ich auf den „Flug“ verzichtet. Es war aber witzig den Mädels zuzuhören, welche meinten „voll geil“, „mir wird schlecht“, „woaaaa“, „ouff daneben geflogen“, „ihr müsst das auch ausprobieren“…

Der Sommer geht gerade erst richtig los: auf welche Trails freust du dich in den kommenden Monaten am meisten?

Nach der langen Bike-Abstinenz freue ich mich jetzt echt auf jeden noch so kleinen Trail. Für mich wird dieses Jahr ganz besonders, denn ich habe meinen Job gekündigt und starte eine grosse Bike-Reise. Die erste Destination wird Whistler sein, dort wo alles begann. Ich freue mich unglaublich auf dieses Abenteuer und auf die unzählig tollen Trails auf der ganzen Welt!

Das klingt nach einem tollen Abenteuer. Wir wünschen dir dafür auf jeden Fall viel Spass! Und danke für das kleine Interview.

Vielen Dank nochmals an euch, die Coaches und Jolanda für das super Camp!

Viel Spass auf deiner Reise, Isabelle!

Viel Spass auf deiner Reise, Isabelle!